Hoboquilt

Ein Hobo ist ein heimatloser Wanderarbeiter, der oft in Güterzügen unterwegs ist. Er wird auch Eisenbahntramp genannt. Unter ihnen gab es einen gemeinsamen Code, mit dem Orte gekennzeichnet waren, z.B. danach, ob die Menschen dort freundlich waren, ob es etwas zu Essen gab etc.
Der Hoboquilt greift diese Symbolik auf; in meinem Quilt habe ich diese Zeichen an dem Rändern oben und unten eingearbeitet. Ansonsten ist die Decke traditionell aus einfarbigen Stoffen. Inspiriert wurde ich von dem Buch "Hobo Quilts" von Debra G. Henninger.

  • Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren